Konzert am 13. November

Am Freitag den 13.11. findet der offizielle Abschluss der „1. Aktionswochen gegen Rechts“ in Storkow statt. Er soll klangvoll die „Aktionswochen gegen Rechts“ beenden.
Die von uns den Bildungsbanden organisierten 12 Tage gegen Rechts verlängerten sich ganz spontan für uns, da wir auch plötzliche Absagen der Bands zu verkraften hatten. Somit gingen also die Aktionswochen noch 2 Wochen länger.
Ein positives Fazit ist zu ziehen, denn es schafften insgesamt deutlich mehr als 100 Gäste ins Friedensdorf Storkow zu erscheinen.
Mit dieser Akzeptanz haben wir nicht gerechnet, da Rechtsextremismus in Storkow anscheinend ein sehr Umstrittenes Thema ist.
In der nächsten Zeit werden wir mehr Zeit in die Jugend-u. Kulturarbeit investieren, um das Ziel zu erreichen, die Jugend von der Straße zu holen und denen Aufzeigen das es auch geht in Storkow was zu machen und zu bewegen als in seinen eigenen 4 Wänden zu schmollen und zu langweilen.
Wir werden mit in den nächsten Monaten verstärkt Konzerte, Videoabende, Vorträge und desgleichen anbieten um diese Ziele zu verwirklichen.
Am Samstag steht dann schon das 1. Jugendkonzert an.
Denn von Jugendliche für Jugendliche. Wir können es einfach nicht akzeptieren, dass Fördermittel für Jugendarbeit gestrichen und gekürzt werden und es für den einfachen Jugendlichen in einer Kleinstadt nicht viel gibt. So müssen wir das Zepter halt selbst in die Hand nehmen.
In diesem Sinne, wir freuen uns alle auf das Konzert am Samstag mit Stakeout und Sonderfahrt. Für die Nicht-Freunde des gesunden Rocks, legt anschließend ein Dj auf um die gute Electro Musik aufzulegen

Neues zum Konzert

Leider müssen wir nun acuh auf die wunderbaren Beatpoeten verzichten. Allerdings werden Sonderfahrt ihren Platz einnehmen und den Verlust mehr als wett machen.
Passend dazu gibts auch einen neuen Flyer.

Flyer

Weiterverbreiten!

KONZERT WIRD VERSCHOBEN

Das geplante Konzert am 30. Oktober wird leider kurzfristig auf den 13. November verschoben.
Infolge dessen müssen POMMES ODER PIZZA leider absagen.
Stakeout und die Beatpoeten werden aber definitiv die Bühne rocken!

Aktionswochen gegen Rechts in Storkow

Am vergangenen Montag den 18.10. begann die 1. Veranstaltung der Aktionswochen unserer Veranstaltungsreihe.
Der Vortrag lief unter dem Motto „Bunt und Braun?Ideologien und Propaganda der Neoanzis von heute“. Es wurde ausführlich über die Symbolik bzw. über die versteckte Symbolik der Neonazis diskutiert, was zu einem erstaunlich für die 30 Teilnehmenden Gäste war und zum einem auch erschreckend. Der Referent von Apabiz (Antifaschistisches Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin) klärte die Bürger von Storkow weiter auf, im Sinne der neuen Taktik und Strategien der rechten, indem sie mehr gezielt die Jugend ansprechen wollen.
Nach dem Vortrag gab es noch reichlich Diskussionsstoff wobei der Referent Stück für Stück jede einzelne Frage des Publikums beantwortete.

Am Donnerstag den 21.10. ging es weiter mit einem Vortrag der Rosa Luxemburg Stiftung.
Der Referent Dr. Christoph Kopke hatte sich in den Lokalitäten des Friedensdorf Storkow eingefunden und sollte einen interessanten Vortrag über „Themen der Rechten-Themen der Mitte. Rechte Propaganda im Kontext öffentlicher Diskurse“ abhalten.
Die Präsentation streckte sich ca.60 Minuten lang und folgte demnach einer wiederum sehr Aufschlussreichen Diskussion.
Hauptschwerpunkt der Präsentation bzw. der Diskussion zielte sich auf die hohe Akzeptanz und Rückendeckung des Volks auf dem Autor des Buchs „Deutschland schafft sich ab“ Thilo Sarrazin ab. Denn Thesen wie „Überfremdung“ oder „Aussterben des deuschen Volkes“ sind fragwürdig und dementsprechend diskussionswürdig.

Weitere Band bestätigt!

Wir freuen uns POMMES ODER PIZZA als 3. Act am 30. Oktober bestätigen zu dürfen.